Privacy Policy

Data privacy is of utmost importance to the Johannes Kepler University Linz (“JKU”). In general, the JKU website and the website of the Android Security Symposium 2020 (“Event”) can be visited without disclosing personal information. However, the use of special services (such as registering for the Event) may require asking for and processing personal information. This kind of information processing - as well as passing information on to any third party (as long as there is no legal basis in this regard) will be done only with your explicit consent.

We process your data on the basis of the Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO, national legal data protection regulation). In this privacy policy we inform you (according to DSGVO) about the most important aspects of data processing within the scope of our processing activities. We kindly ask you to acknowledge the following information about the administrative and technical processes when using the services provided by the Event website and the Event registration system.

Responsible contact

Responsible for the data processing (as described in the following sections):

Johannes Kepler Universität Linz (JKU)
Institut für Netzwerke und Sicherheit
Altenberger Straße 69, 4040 Linz, Austria
office@ins.jku.at

The responsible data protection officer can be contacted at

Johannes Kepler Universität Linz (JKU)
Stabstelle Datenschutz
Altenberger Straße 69, 4040 Linz, Austria
datenschutz@jku.at

Hintergrund und Zweck der Verarbeitung

Die JKU betreibt einen eigenen Webshop um eine Anmeldung zu Veranstaltungen der Universität (insbesondere Konferenzen, Tagungen, Universitätsball etc) zu ermöglichen. NutzerInnen können unter Angabe personenbezogener Daten Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Dazu ist eine Registrierung der NutzerInnen mittels eines entsprechenden NutzerInnenkontos Voraussetzung. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingetragen und seitens der JKU verarbeitet.

Die JKU erhebt dabei folgende personenbezogene Daten von Ihnen als betroffener Person, um die Inanspruchnahme dieses Internetangebots durch Sie zu ermöglichen:

  • Vor- und Zuname
  • Geschlecht
  • Adresse
  • Firma/Organisation
  • E-Mail-Adresse
  • BenutzerInnenkennung
  • Passwort (nur verschlüsselt – bei einer Eingabe über den Shibboleth Login erfolgt keine Erhebung des Passwortes durch die JKU, außer es handelt sich um eigene Bedienstete/Studierende)
  • Bezahldaten (insbesondere Kreditkarten- oder sonstige Finanzinformationen, Daten zu Transaktionen oder Bestellungen)
  • von Ihnen freiwillig angegebene sonstige personenbezogene Daten

Ihr Internet-Browser übermittelt beim Zugriff auf die Website der JKU aus technischen Gründen automatisch Daten an den JKU-Webserver (z.B. Datum und Uhrzeit des Zugriffs, URL der verweisenden Website, Ihre IP-Adresse). Diese Daten werden gesondert von anderen Daten, die Sie im Zuge der Nutzung unseres Webshops eingeben, gespeichert.

Es wird darauf hingewiesen, dass zum Zweck des einfacheren Einkaufsvorganges und zur späteren Vertragsabwicklung von der JKU als Konferenzbuchungssystem-Betreiber im Rahmen von Cookies die IP-Daten des Anschlussinhabers gespeichert werden, ebenso wie Name, Anschrift und Bezahldaten (zB Kreditkartennummer des Käufers / der Käuferin).

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die im Rahmen der vertraglichen Vereinbarung mit der betroffenen Person erhobenen personenbezogenen Daten ist die Erforderlichkeit der Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist (Kaufvertrag im Webshop), oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Befüllen des virtuellen Einkaufswagens vor dem Vertragsabschluss) die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.

Bei der Nutzung des Webshops anlässlich sonstiger (Weiterbildungs-)Veranstaltungen ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, dass die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen der JKU in Hinblick auf die im Universitätsgesetz 2002 verankerten Aufgaben der anzubietenden Weiterbildung, insbesondere an AbsolventInnen von Universitäten und an PädagogInnen, sowie der Information der Öffentlichkeit über die Erfüllung der Aufgaben der Universitäten überwiegend erforderlich ist (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO iVm § 3 Z 5 und 11 UG).

Es besteht keine gesetzliche Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten, bei einer Nichtbereitstellung kann jedoch ein Vertragsabschluss bzw eine Teilnahme an der konkreten Veranstaltung nicht erfolgen.

Im Falle des freiwilligen Hochladens eines Profilbildes und/oder der Angabe sonstiger personenbezogener Daten durch die/den jeweilige/n NutzerIn beruht die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten im Webshop sowie für Zwecke der konkreten Veranstaltung (inklusive etwaiger sich daraus erschließender sensibler Daten: Rassische und ethnische Herkunft; politische Meinungen; religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen; Gewerkschaftszugehörigkeit; genetische Daten; biometrische Daten, die zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person verarbeitet werden; Gesundheitsdaten; Daten zum Sexualleben oder zur sexuellen Orientierung.) auf der Einwilligung der betroffenen Person. Diese hat das Recht, die Einwilligung zu diesen Verarbeitungsvorgängen jederzeit ohne Angabe von Gründen schriftlich beim/bei der die jeweilige Veranstaltung ausrichtenden Institut/Abteilung zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Kategorien von EmpfängerInnen der personenbezogenen Daten

EmpfängerInnen der personenbezogenen Daten sind die für die entsprechende Abwicklung notwendigen Organisationseinheiten der JKU – im Besonderen das/die jeweilige Veranstaltung ausrichtende Institut/Abteilung, die Abteilungen Finanzbuchhaltung, Veranstaltungsmanagement, Rechtsabteilung – sowie Bankinstitute, beauftragte ZahlungsdienstleisterInnen und externe BeraterInnen (zB SteuerberaterInnen, WirtschaftsprüferInnen). Festgehalten wird, dass eine Weitergabe an Dritte nur erfolgt, soweit dies gesetzlich geboten und zulässig ist.

Kommt es während oder nach Beendigung der Rechtsbeziehung zu einer allfälligen gerichtlichen und/oder behördlichen Auseinandersetzung, werden die für die zweckentsprechende Rechtsverfolgung notwendigen Daten an RechtsvertreterInnen und Gerichte bzw Behörden übermittelt.

Angabe der Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer

Im Falle eines Vertragsabschlusses bzw der Teilnahme an einer Veranstaltung werden die personenbezogenen Daten seitens der JKU für die Dauer gesetzlicher Aufbewahrungspflichten sowie bis zum Ablauf der Verjährungsfristen potentieller Rechtsansprüche verarbeitet. Anschließend werden die Daten gelöscht, sofern keine sonstigen berechtigten Interessen der JKU vorliegen, welche eine weitere Speicherung rechtfertigen.

Data protection rights

According to the DSGVO, you have the following rights with regard to your personal data:

  • right to information,
  • right to correction and deletion,
  • right to restriction of processing,
  • right to objection to processing,
  • right to data transferability.

If you have given us your consent for certain processing and purposes, you have the right to revoke this consent in writing at any time without giving reasons. The lawfulness of processing the data until the time of revocation remains unaffected.

Right of appeal to the authority

Furthermore, we inform you that you have the right to file a complaint about the (from your perspective) unlawful processing of data with the Austrian Data Protection Authority (österreichische Datenschutzbehörde), Barichgasse 40-42, 1030 Vienna, Phone: +43 1 52 152-0, E-mail: dsb@dsb.gv.at.

Version: February 2020